Freitag, 8. November 2013

The key to...what?


Wer schon einmal an einem amerikanischen Laptop oder Computer gesessen hat weiß, dass die Tastatur minimal unterschiedlich zur deutschen ist. Und genau das ist das Thema meines heutigen Eintrags. Total irrelevant, aber weil mir eben auffiel, dass ich zuhause auf meinem Laptop nicht nur die Kombi "Shift 2" ein @-Zeichen bekomme, musste ich es einfach mal erwähnen.

Auf der Arbeit hasse ich es, dass ich weder ä, ö, ü noch ß habe (die ich mir durch ALT und eine Zahlenkombi erstellen kann). Und hier sitze ich nun, suche das @, verwechsele z und y. Alternativ ein großes Problem meinerseits: die Entertaste. Während sie in Deutschland groß ist und zwei Reihen einnimmt, ist sie in den USA klein und ich habe bisher nicht nur einmal einen Backslash erstellt...

Wie gesagt. Total irrelevant. Aber es ist nun mal so. Es ist komisch auf zwei Tastaturen zu schreiben, aber vermutlich auch die einzige Anstrengung für mein Hirn an einem langen Arbeitstag...(und schwupps schreibe ich beim New York schreiben eigentlich erstmal wieder New Z...) 

Kommentare:

  1. kannst du nicht einfach das Sprachschema auf deinem Rechner ändern? :-D
    Herzlichst dein nerdy ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hatte ich auch schon überlegt, aber wenn dann müsste ich fast meinen Laptop hier ändern, denn bei 8 Stunden auf der Arbeit gewöhnt man sich so schnell an die US-Tastatur...

      Löschen